Samstag, 16. März 2013

Federverschluss/ Schnappverschluss

Kennt ihr Federverschlüsse?
Sie sind eine ganz tolle und ein bisschen andere Art, ein Täschchen zu verschließen.
Ich möchte euch heute eine Methode zur Verarbeitung eines Federverschlusses (FV) zeigen, bei der dieser komplett eingenäht wird.

Oben am Täschchen wird ein Tunnel (einige mm breiter als der FV) vorgesehen, der an einer Seite außen vorerst offen bleibt.


 
In diese Öffnung schiebt man den Federverschluss,...


...so dass beide Enden zur offenen Stelle herausstehen.


Anschließend schiebt man den kleinen Stift durch die dafür vorgesehenen Röhrchen...



und biegt die beiden Spitzen oben und unten mit einer Zange um. So kann der Stift nicht mehr heraus rutschen.


Zum Schluss lässt man den kompletten Federverschluss im Tunnel verschwinden und näht die kleine offene Stelle von Hand zu.


Voilà!



Das komplette Ebook bekommt ihr hier:



Eine andere Verarbeitungsmöglichkeit für einen Federverschluss findet ihr hier.


Habt ihr auch schon mit Federverlüssen gearbeitet? Wie habt ihr das gemacht?

Kommentare:

CvS hat gesagt…

Danke für Deine tolle Erklärung, ich habe diese Teile noch nie verarbeitet, weil ich immer nicht wußte wie...

LG, Caro

julia hat gesagt…

Danke für die Anleitung. Ich hab so etwas noch nie gemacht aber mit der tollen Anleitung werde ich es sicher mal versuchen.

GLG Julia

pipa pocoloco hat gesagt…

was es alles gibt, ich kannte diesen Verschluss noch nicht und freue mich, dass ich wieder etwas gelernt habe :-)

LG
pipa

miss.nelomi hat gesagt…

Die Verschlüsse sind klasse! Hab sie auch grad hier liegen:) Schöne Umsetzung!
Liebe Grüße,
Martina

Zenzi und Lauser hat gesagt…

Liebe Carina
jetzt mußte ich mir doch auch gleich mal Deinen blog anschauen ;) Schön isses hier! Da bleib ich auch gerne...

Das Täschchen sieht toll aus und die Sache mit dem Verschluss hast Du schön erklärt!

GLG Verena